Typisierung beim Tag der Bundeswehr am 9. Juni

Artikel vom 8. Juni 2018

Auch der rote Bus der Stefan-Morsch-Stiftung ist bereit für den Tag der offenen Tür auf dem Truppenübungsplatz. Am Samstag, 9.Juni, um 10 Uhr geht's los.

Büffel, Fuchs, Leopard, Marder, Wolf und Wiesel, das sind nur einige der Exponate, die am Samstag, 9. Juni beim Tag der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Baumholder zu bestaunen sind. Natürlich sind damit nicht die Tiere gemeint, sondern gepanzerte Fahrzeuge, die deren Namen tragen.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit Ausstellungen, Vorführungen und musikalischer Unterhaltung. Man kann ein Feldlager besuchen, einen Panzerhaubitze oder die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr in Aktion sehen – und man kann sich bei der Stefan-Morsch-Stiftung als Stammzellspender registrieren lassen.

Spender werden – Leukämiekranken eine Chance geben

Die Birkenfelder Stiftung ist, von 10 bis 17 Uhr, im Lager Aulenbach, mit ihrem roten englischen Doppeldecker-Bus, dabei, um über ihre Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke aufzuklären und allen Besuchern ab 18 bis 40 Jahren die kostenlose Registrierung als Stammzellspender anzubieten. Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen geholfen werden kann.

„Lasst Euch informieren und werdet Lebensretter!“

Der erste Schritt zum Lebensretter ist ganz einfach: Bei der Typisierung auf dem Truppenübungsplatz wird eine Speichelprobe entnommen. Im Labor werden dann zunächst die Gewebemerkmale bestimmt. Die persönlichen Daten und HLA-Merkmale werden bei der Stefan-Morsch-Stiftung gespeichert. Die Gewebemerkmale sind dann, pseudonymisiert über eine Spendernummer, im deutschen Zentralregister (ZKRD) und in der internationalen Spenderdatei (BMDW) für weltweite Patienten-Suchanfragen verfügbar.

11000 Menschen erkranken jährlich an Leukämie

Jedes Jahr erkranken etwa 11000 Menschen an Leukämie – allein in Deutschland. Viele davon sind Kinder oder Jugendliche. Wenn Chemotherapie und/oder Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen

In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind derzeit mehr als 32 Millionen Menschen registriert. Trotzdem ist es oft noch ein Glücksfall, wenn sich ein passender Spender findet. Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen geholfen werden kann.

Bei Fragen ist die Stefan-Morsch-Stiftung unter der gebührenfreien Hotline 08 00 – 766 77 24 oder über info@stefan-morsch-stiftung.de erreichbar.

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.