Typisierung am Schulranzentag in Idar-Oberstein

Artikel vom 17. Januar 2019

Am Schulranzentag im Salvea-Zentrum Idar-Oberstein kann man sich bei der Stefan-Morsch-Stiftung typisieren.

Im salvea-Gesundheitszentrum Idar-Oberstein geht es am Samstag, 26. Januar, rund um den gesunden Start von Vorschülern in das erste Schuljahr. Und wer nicht älter ist als 40 Jahre, kann mit der Typisierung als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung was für die Gesundheit von Leukämiepatienten beitragen: von 9 bis 13 Uhr.

Austoben beim Schulranzenparcours

Durch die Zusammenarbeit mit Büro-Welten-Schmidt wird ein breites Angebot an Ranzen verfügbar sein. „Es gilt zu verhindern, dass die Kinder sich diesen nur danach aussuchen, ob er schön bunt ist“, so Klinikleitung Jasmin Brust. Deshalb bauen die im Gesundheitszentrum tätigen Physio- und Ergotherapeuten einen Schulranzenparcours auf: An dem können die ABC-Schützen ausprobieren, wie sich der Ranzen trägt, wenn sie das machen, was sie normalerweise eben so tun: Rennen, Balancieren, Hüpfen und so weiter.

Weitere Info-Angebote zu Gesundheitsthemen

Am Info-Stand der AOK können sich ElternTipps holen, wie ein gesundes Pausenbrot aussieht, das den ABC-Schützen schmeckt. Die Firma ANK informiert vor Ort, was einen gesunden Fuß ausmacht und wie man seine Fußgesundheit fördern kann. Die angehenden Schulranzenräger können am kostenlosen Kinderschminkstand ihr großes Vorbilder oder das Lieblingstier ins Gesicht malen lassen. (az)

Weitere Informationen findet man auch unter idar-oberstein.salvea.de

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.