Paintball – Treffer im Kampf gegen Leukämie

Artikel vom 11. Oktober 2018

Mit einer Trikot-Verlosung sammeln die Paintballer zusätzlich Geldspenden für die Stefan-Morsch-Stiftung.

Beim Pokalfinale der Deutschen Paintball Liga, das Anfang Oktober, auf der Paintball-Base in Solms (Lahn-Dill-Kreis) ausgetragen wurde, ging es bunt her. Und nicht nur das. Die Paintballer sind ein großes Team, wenn es darum geht, Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke zu leisten. 25 Spieler und Zuschauer ließen sich bei der Stefan-Morsch-Stiftung als Stammzellspender registrieren.

Teamarbeit gegen Leukämie

Yvonne Sonntag von den O-Town-Butchers Obertshausen kam direkt vom Spielfeld. Sie findet „es ist ne gute Sache und es kostet einen ja nichts, da kann man sich doch typisieren lassen. Jessica und Eike Wedig ließen sich auch registrieren, zusammen mit Paintball-Nachwuchs Baby Emily waren sie für Battlefields Shockwave Hildesheim am Start.

Der dpl-Fanshop aus Zülpich spendete einen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf eines T-Shirts zum Pokalfinale für die Leukämiehilfe. Dabei kamen 300 Euro zusammen. Spenden wie diese machen es möglich, dass die Registrierung junger Stammzellspender kostenlos angeboten werden kann.

Für die Neuaufnahme eines Spenders entstehen der Stefan-Morsch-Stiftung Kosten in Höhe von mehr als 40 Euro. Susanne Morsch, Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Stiftung betont: „Die Geldspenden helfen uns dabei, dass Menschen, die an Blutkrebs oder einer Tumorerkrankung leiden, eine Chance auf Leben bekommen.“

Deutsche Paintball Liga engagiert sich

Zusammen mit Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, der Stefan-Morsch-Stiftung, setzt sich die DPL seit über vier Jahren für die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke ein, mehr als 500 Spieler und Fans der Deutschen Paintball Liga (DPL) sind schon als potenzielle Lebensretter in der Stefan-Morsch-Stiftung registriert. Arne Petry, geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Paintball Liga, weiß: „Die Patienten sind darauf angewiesen, dass es Menschen gibt, die bereit sind, sich zu engagieren.“

Weiter geht’s

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – auch beim Paintball. Beim Roots Paintball Event geht es am Samstag, 13., und Sonntag, 14. Oktober, weiter, in Altlay, auf dem Paintballfeld in der Nähe des Flughafens Hahn. Wer möchte, kann sich auch hier typisieren lassen. Aber das ist noch nicht alles: Zur Unterstützung der Stefan-Morsch-Stiftung wurde eine Tombola organisiert. Zu gewinnen gibt es dort Jerseys von hochkarätigen Vereinen, die international spielen, u.a. von den Los Angeles Ironmen und Edmonton Impact. (mf)

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.