Malteser verlosen Gutscheine für potentielle Spender

Artikel vom 27. September 2008

Der Malteser Hilfsdienst und die Stefan-Morsch-Stiftung haben noch einmal kräftig die Werbetrommel für ihre Aktion zur Gewinnung von potentiellen Knochenmark-/ Stammzellspendern während des Emsdettener Septembers gerührt. Dabei werden sie tatkräftig von Landrat Thomas Kubendorff, der stv. Bürgermeisterin Anneliese Meyer z. A. und dem Wirte Verein Emsdetten unterstützt. Die Aktion am kommenden Freitag in Steinfurt in den Technischen Schulen des Kreises und am Wochenende in Emsdetten soll alle gesunden Menschen zwischen 18 und 50 Jahren ansprechen. „Immer wieder fragen Menschen nach einem Ersatztermin“, sagt Urs Middendorf, stv. Chef der Emsdettener Malteser. „Das ist überhaupt kein Problem, denn wir werden einen gesonderten Termin, für alle anbieten, die an einem der drei Tage verhindert sind oder es sich später noch überlegen“ erklärt Kreisbeauftragter Wolfgang Krüper. „Wir bleiben dran und werden das Thema kreisweit auch in Zukunft weiter verfolgen“. Auch der Kooperationspartner der Malteser die Stefan-Morsch-Stiftung macht weiter mit, sie finanziert die Kosten von 50 Euro pro Typisierung und ist an weiteren potentiellen Spendern sehr interessiert. „Ohne die Stiftung könnten wir unsere Aktion gar nicht durchführen“, betont Krüper, „wir sind ihr sehr zu Dank verpflichtet“ Mehrere Ärzte der Malteser, des Marienhospitals, des Gesundheitsamtes und niedergelassene Kollegen übernehmen freiwillig die Blutentnahme, unterstützt von vielen MHD-Aktiven aus dem Kreis Steinfurt. Damit sie möglichst viel zu tun haben, verlosen die Malteser mehrere Gutscheine für ein Abendessen, spendiert vom Wirteverein Emsdetten und Landrat Thomas Kubendorff. Vgl. www.stefan-morsch-stiftung.de und www.malteser-emsdetten.de

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.