Malteser Emsdetten besuchen Stefan-Morsch-Stiftung

Artikel vom 15. Januar 2009

Schon lange besteht die Verbindung der Stefan-Morsch-Stiftung zu den Maltesern Emsdetten. Erst im September letzten Jahres konnte die Stiftung zum Jubiläum der Malteser, verbunden mit einem Volksfest, eine Informations- und Blutentnahmeaktion in Emsdetten durchführen. Aber auch auf dem bekannten Martinimarkt oder im benachbarten Hörstel-Bevergern konnten schon erfolgreiche Veranstaltungen durch die Zusammenarbeit der beiden Organisationen zustande kommen. Allein bei einer Typisierungsaktion in einer Schule der Gemeinde Hopsten konnten so mit Hilfe der Malteser über 400 Schüler für die Spenderdatei der Stefan-Morsch-Stiftung registriert werden.
Mitte Januar hat nun eine Delegation der Malteser Emsdetten den Weg nach Birkenfeld auf sich genommen, um die Stiftung und deren Arbeit genauer kennenzulernen. So wurden Wolfgang Krüper (Referent für Auslandshilfe) und Urs Mittendorf (stv. Stadtbeauftragter) in der Schneewiesenstraße von Emil Morsch begrüßt. Nach einer Führung durch die Einrichtung mit genauen Erklärungen zur Arbeit der Stiftung oder auch zum Verfahren der Stammzell-Apherese, wurde über weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit gesprochen. Die Stefan-Morsch-Stiftung ist sehr erfreut und bedankt sich bei den Maltesern für das große Engagement, das sie der Stiftung entgegen bringen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.