K & U Bäckerei hat frisch gebackene Lebensretter!

Artikel vom 25. Januar 2019

Die Azubis der K & U B#äckerei haben sich bei der Stefan-Morsch-Stiftung als Stammzellspender registriert. Hilfe für Leukämiekranke.

Top-Ausbildungsbetrieb 2018, Human Ressources Excellence Award 2018 und zehn DLG-Goldmedaillen für ihre Brote. Wer bei der K & U Bäckerei arbeitet, bekommt eine vielfach ausgezeichnete Ausbildung. Das mehr als 100jährige Unternehmen legt aber nicht nur Wert auf gute Qualität der Produkte und der Ausbildung, auch das soziale Engagement steht bei dem Unternehmen auf der Prioritätenliste. 2019 unterstützt man erneut die Stefan-Morsch-Stiftung – Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke.

K & U Bäckerei hilft

„Helfen helfen“ ist eine Initiative, die durch die Mitarbeiter der K & U Bäckerei  ins Leben gerufen wurde: Seit Jahren tragen sie sämtliche Trinkgelder der Kunden zusammen und sorgen dafür, dass sie für einen guten Zweck eingesetzt werden. Auf diesem Wege findet Jahr für Jahr hohe fünfstellige Euro-Beträge ihren Weg zu Vereinen, Hilfswerken, sozialen Einrichtungen und vielem mehr. So bereits 2000 Euro in 2017 und nun noch einmal 5000 Euro, die nun an den Vorstand der Stefan-Morsch-Stiftung Bruno Zimmer übergeben wurden. Gleichzeitig haben sich 9 Auszubildende bei einem Fortbildungsseminar in Mannheim als potenzielle Stammzellspender in der weltweit vernetzten Datei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren lassen. Eine Speichelprobe genügte, so dass sie nun Teil des Teams Lebensretter der gemeinnützigen Organisation sind.

Kampf gegen Leukämie

Die K & U-Leiterin für soziale Projekte, Corinna Krefft-Ebner, ist stolz: „Helfen helfen“ bedeutet: Wir unterstützen jene, die selbst zu helfen bereit sind und dies Tag für Tag auf ein Neues beweisen. Wahre Größe zeigt sich, wo man sich zugunsten eines anderen zurücknimmt – und bereit ist, das zu teilen, was man zu teilen imstande ist.“

Stefan-Morsch-Stiftung: Hut ab!

Bruno Zimmer, Vorstand der Stefan-Morsch-Stiftung, lobt das zwei fache Engagement des Unternehmens und seiner Mitarbeiter: „Vor diesem Engagement ziehen wir den Hut und sagen Danke!“ (dji)

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.