Gegen den Blutkrebs: FWG sucht wieder Lebensretter

Artikel vom 13. Januar 2020

Leukämie Stefan-Morsch-Stiftung

180 sind schon typisiert. – Am 6. Februar kann startet ein neuer Aufruf des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums - Jeder ab 16 Jahren kann sich bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren lassen

Achtsamkeit, eigenständiges Denken, Kreativität und verantwortungsbewusstes Handeln sind sdie zentralen Schlagwarte aus dem Leitbild des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums in Trier. Dass Schüler und Lehrer der Schule die Worte auch in Taten umsetzen stellt unter anderem der vierte Aufruf sich als potenzieller Lebensretter bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, registrieren zu lassen unter Beweis.

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

„Wir suchen Lebensretter!“ Gemeinsam mit der Hilfsorganisation für Leukämie- und Tumorkranke plant die Schülervertretung am Donnerstag, 6. Februar, eine Typisierungsaktion. Vormittags im „Erste-Hilfe Raum“.  können sich Schüler und Lehrer, ab 16 (mit dem schriftlichen Einverständnis der Eltern) bis 40 Jahre kostenlos als Stammzellspender registrieren. Eine Speichelprobe genügt.

Eine Speichelprobe genügt

Ziel ist es, Menschen, die an Leukämie oder anderen Krebsarten erkrankt sind, möglicherweise eine Chance zu geben, geheilt zu werden. Je nach Leukämieart variieren die Heilungsaussichten. Oft reicht die Behandlung mit einer Chemotherapie und/oder Bestrahlung aber nicht aus. Dann ist die Übertragung gesunder Blutstammzellen die einzige Hoffnung auf Leben. Eine solche Transplantation ist aber nur möglich, wenn sich ein passender Stammzell- bzw. Knochenmarkspender zur Verfügung stellt.

Kampf gegen Blutkrebs

In den vergangenen Jahren hat das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium immer wieder solche Aufrufe gestartet. Mit Erfolg! Fast 180 jungen Spenderinnen und Spender sind so schon in die Datei der Stefan-Morsch-Stiftung aufgenommen worden. 180 Chancen ein Leben zu retten. Schulleitung und Schülervertreten hoffen, dass es am 6. Februar noch mehr werden: „Einfach vorbeikommen, Speichelprobe abgeben und Lebensretter werden!“ (dji)

Eine Aktion planen

Wenn Sie sich auch für die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke engagieren möchten und eine Typisierungsaktion organisieren wollen, stehen wir stehen Ihnen gerne zur Seite. Ansprechpartnerin ist Elisabeth Pfaff, Dambacher Weg 5, 55765 Birkenfeld, Telefon: 06782-993391, Email: typisierung@stefan-morsch-stiftung.de wenden.

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.