Azubis des Globus-Baumarktes unterstützen Kampf gegen Leukämie

Artikel vom 18. Mai 2017

Die Azubis Christian Engelmann und Nina Fahlsing bereiten alles für die Aktion am Samstag vor.

Die Azubis des Idar-Obersteiner Globus-Baumarktes backen am Samstag, 20. Mai, von 10 bis 18 Uhr Pizza und verteilen diese kostenlos an Kunden und Interessierte. Gleichzeitig sammeln sie Spenden und verkaufen Getränke, um die Stefan-Morsch-Stiftung im Kampf gegen die Leukämie zu unterstützen.

Wie macht man Kunden ein neues Produkt schmackhaft? Hintergrund ist ein Wettbewerb zwischen den Auszubildenden der Globus Baumärkte, bei dem es um die Vermarktung eines neuartigen Pizza-Aufsatzes für Gasgrills und Gartenkamine geht. Den Azubis des Idar-Obersteiner Marktes, Fabiola Märker, Nina Fahlsing, Christian Engelmann und Florian Fickermann, war das jedoch nicht genug. Sie wollten den Wettbewerb mit etwas gutem verbinden und sich sozial engagieren. Marktleiter Jens Waack betont „Wir sehen es gerne, dass unsere Auszubildenden soziales Engagement zeigen und Verantwortung übernehmen. Selbstverständlich unterstützen wir das, denn letztendlich kommen solche Projekte der Entwicklung der Auszubildenden und auch dem Unternehmen zugute.“

Jedes Jahr erkranken etwa 11000 Menschen an Leukämie – allein in Deutschland. Viele davon sind Kinder oder Jugendliche. Wenn Chemotherapie und/oder Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen.  Deshalb startet die Stefan-Morsch-Stiftung immer wieder Typisierungsaufrufe.

In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind derzeit mehr als 29 Millionen Menschen registriert. Trotzdem ist es oft noch ein Glücksfall, wenn sich ein passender Spender findet. Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen geholfen werden kann. Für jede Typisierung entstehen der Stefan-Morsch-Stiftung Kosten für Labor, etc., in Höhe von 40 euro. Um diese Kosten zu decken, ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Außerdem leistet die Stefan-Morsch-Stiftung Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke und deren Familen.

Sollten Sie noch Fragen haben – die Stefan-Morsch-Stiftung ist unter der gebührenfreien Hotline 08 00 – 766 77 24 oder über info@stefan-morsch-stiftung.de erreichbar. Auf der Homepage www.stefan-morsch-stiftung.de oder via Facebook kann man sich ebenfalls informieren. (MF)

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie hier.