Aktuelles

Hier können Sie via Stichwort-Eingabe im Archiv suchen:

Top News

400 Menschen wollen Nicoles Leben retten

400 schwarze Kugelschreiber wurden am Wochenende in…

» mehr

Top News

Rumalbern mit dem Lebensretter

Was sagt man zu einem Lebensretter, wenn…

» mehr

Weitere News

Typisierung auf der Kombimesse in Idar-Oberstein, 1. /2. April

Zum vierten Mal findet in Idar-Oberstein am kommenden Wochenende, 1. und 2. April, die Kombimesse Idar-Oberstein statt. Passend zum Schwerpunkt der Messe, “Gesundheit und Familie“, informiert die Stefan-Morsch-Stiftung über ihre Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke und bietet 16 bis 40-jährigen an, sich kostenlos als Lebensretter typisieren zu lassen.

Sie finden die Stefan-Morsch-Stiftung in Halle2, Stand 300. An beiden Messetagen wird Susanne Morsch – Vorstandsvorsitzende der Stiftung – im Rahmen eines Vortrags spannende Einblicke in die Arbeit und die Geschichte der Stefan-Morsch-Stiftung sowie die Spendersuche geben.

» mehr

15. HLA-Workshop der Stefan-Morsch-Stiftung

Was sind Genscheren? Und welche Rolle können sie in Zukunft vielleicht bei der Therapie von Leukämie- und Tumorpatienten spielen? Diese und andere Fragen werden beim 15. HLA-Workshop der Stefan-Morsch-Stiftung Ende April am Umweltcampus Birkenfeld diskutiert. Ärzte, Forscher  und Laborfachleute tauschen auf dieser Fortbildungsveranstaltung ihre Erfahrungen zur HLA-Typisierung, Immungenetik und Stammzelltransplantation aus.

» mehr

Krankenpflegeschule macht sich stark für Leukämiekranke

„Von der Möglichkeit, sich zu typisieren habe ich schon viel gehört. In der Zeitung, im Fernsehen, im Internet. Ich wollte es auch schon lange machen. Jetzt war da die Gelegenheit“, erzählt die 21-jährige Hannah Wilhelm. Gerade ließ sich die angehende Krankenpflegerin an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der SHG-Kliniken in Völklingen (Regionalverband Saarbrücken) als Stammzellspenderin bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren. Jedes Jahr ist ein Team der ersten Stammzellspenderdatei Deutschlands an der Schule, um über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke aufzuklären – jetzt zum vierten Mal. Wieder haben sich einige typisieren lassen, um irgendwann einem Blutkrebspatienten die Chance auf Leben schenken zu können.

» mehr

Waldweihnacht hilft Leben retten

Der Verschönerungsverein Krunkel-Epgert (Kreis Altenkirchen) spendet der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, 500 Euro, um die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke zu unterstützen. Seit 2014 organisiert der Verschönerungsverein alle zwei Jahre einen Wald-Weihnachtsmarkt, bei dem sowohl heiße Mandeln, Waffeln und Glühwein, als auch Selbstgemachtes wie Holzspielzeuge, Nistkästen und Geschenkartikel angeboten werden. Statt Standgeld wurden die Verkäufer um eine Geldspende gebeten und so kam eine ordentliche Summe zusammen.

» mehr

Berufskolleg engagiert sich für Leukämiehilfe

Um Leukämiekranken zu helfen, engagieren sich die Schüler und Lehrer des Berufskollegs Kreis Höxter, in den Standorten in Höxter und in Brakel, gleich zwei Mal: Mit einer Spende zugunsten der Stefan-Morsch-Stiftung über 800 Euro, die bei den von der Schülervertretung (SV) organisierten Weihnachtsfeiern zusammengekommen sind.

» mehr

Volksbank-Mitarbeiter werden zu Lebensrettern

Nicht immer sind es riesige Summen, die darüber entscheiden, ob ein Projekt nachhaltig erfolgreich ist. Das wissen die Mitarbeiter der Volksbank Hunsrück-Nahe aus dem Arbeitsalltag der Bank. Denn zu ihren Aufgaben gehört die Unterstützung von Privat- und Geschäftskunden bei der Finanzierung auch kleinerer  Vorhaben. Nachhaltig ist aber in jedem Fall das, was 20 Mitarbeiter des Hauses nun geleistet haben. Sie haben sich als potenzielle Lebensretter bei der Stammzellspenderdatei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren lassen, um einem an Leukämie erkrankten Menschen vielleicht schon in wenigen Wochen oder Monaten, vielleicht aber auch erst in einigen Jahren die Chance zu geben, den Blutkrebs zu besiegen.

» mehr

Stammzellspenderin ruft zur Hilfe für Nicole auf

Krebs! Das Thema ist Laura Sander vertraut. Normalerweise arbeitet die 24-Jährige aus Heusweiler als Krankenschwester auf der Intensivstation des CaritasKlinikums Saarbrücken St. Theresia. Doch an einem Dienstag im Februar 2017 liegt sie selbst auf einem Behandlungsstuhl. Sie ist kerngesund. Deshalb spendet sie an diesem Tag Stammzellen. Sie will das Leben eines fremden Menschen retten, der an Blutkrebs erkrankt ist. Und sie will mehr Menschen dazu aufrufen: Lass Dich typisieren! Damit unterstützt sie den Aufruf der Stefan-Morsch-Stiftung für Nicole. Sie ist eine junge Mutter, für die am Sonntag, 19. März, in Friedrichsthal ein Aufruf gestartet wird.

» mehr

1 2 3 4 5 6 102