Wie lange dauert eine Spendersuche?

Die Dauer der Spendersuche ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Entscheidend sind die Häufigkeit der für eine Transplantation relevanten Gewebemerkmale (HLA-Merkmale) in der Bevölkerung. Aber noch wichtiger ist die Frage: Ist der kompatible Spender auch in einer Stammzellspenderdatei registriert. Je größer die Zahl der potenziellen Spender in den weltweiten Datenbanken, desto größer sind die Erfolgsaussichten. Im Einzelfall lässt sich also keine genaue Aussage darüber treffen, wie lange eine Suche dauert.

Wie sind die Erfolgsaussichten der Spendersuche?

Dank der vielen registrierten Spender kann aber mittlerweile für mehr als 80% der Patienten ein geeigneter unverwandter Spender gefunden werden – meist schon innerhalb von ein bis zwei Monaten. Natürlich gibt es auch Suchen, die erheblich länger dauern, und auch solche, die vergeblich bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass die Spenderdateien immer neue Spender aufnehmen. Denn die Dateien können nur so gut sein, wie sie die Vielfalt der genetischen Merkmale einer Bevölkerung auch widerspiegeln.

Die HLA-Tabelle zeigt wieviele unterschiedliche Merkmale die DNA hat.